First Class Reise

Von einem Turm der eine Ikone wurde

09 Mai, 2018

Erst 1971 gegründet, erlebten die Vereinigten Arabischen Emirate eine rasante Entwicklung. Nach nur 28 Jahren seit Gründung der UAE wurde eines der luxuriösesten Hotels der Welt erbaut. Das Hotel ist auf einer privaten, von Menschenhand geschaffenen Insel erbaut, auf der das unverwechselbare Gebäude stets ein beliebtes Fotomotiv ist. Das Hotel wurde von Tom Wright entworfen und 1999 vollendet. Der arabische Name bedeutet wörtlich „Turm der Araber“ und wurde über einen Zeitraum von fünf Jahren errichtet: drei für die Schaffung der Insel und zwei für den Bau des Gebäudes. Bei der Konstruktion war ein internationales Team von über 3.000 Unternehmen, 250 Konstrukteuren und 3.500 Arbeitern beteiligt.

Wenn ein Turm die Segel hisst

Inspiriert von der Form eines Segelbootes, das in den Persischen Golf sticht, begann das Design des dreieckigen Gebäudes mit der Absicht, ein erkennbares Wahrzeichen für eine aufstrebende Stadt zu schaffen. Nach seiner Fertigstellung war es das höchste Hotel der Welt mitsamt dem höchsten Atrium der Welt, das sich 182 Meter im Innern des Gebäudes erhebt. Das Atrium ist auf die Südseite des Gebäudes ausgerichtet und durch eine Glasfaserwand, die durch ein Netzwerk von Stahlseilen mit dem Gebäude verbunden ist, von der Außenwelt getrennt. Die halbdurchlässige Wandfläche verringert die Aufwärmung durch Sonneneinstrahlung, während immer noch diffuses Licht in das Atrium gelangt. Der Schirm ist so konstruiert, dass er sich unter den Windlasten des Gebäudes biegt. Er ist mit Teflon beschichtet, das verhindert, dass Staub und Schmutz sich festsetzen.

Ein Turm erreicht das Land

Das Luxushotel mit seiner markanten Segelform liegt auf einer Insel und ist fünf Gehminuten vom Wild Wadi Water Park und 4 km von der Mall of the Emirates entfernt. Es ist 15 Kilometer südlich von einem der ältesten Stadtteile, Jumeirah, gelegen. Es ist noch immer eines der höchsten Hotels an der Küste und bietet eine einzigartige Aussicht auf die ständig wachsende Skyline der Stadt. Exklusivität ist zwingend, so dass der eingeschränkte Zugang zum Hotel nur den Gästen vorbehalten ist. Und nur von dort kann die Stadt von der Küste bewundert werden. Das Hotel ist 321 Meter hoch und beherbergt dennoch nur 202 Zimmer auf zwei Etagen. 39 % des Gebäudes sind als Wohnbereich nicht verwendbar. Zimmer sind sehr gefragt, da viele Gäste ein einmaliges Erlebnis erleben wollen.

Nach Sternen greifen

Das Anwesen ist ein Fünf-Sterne-Hotel – die höchste offiziell anerkannte Einstufung für Hotels der Luxuskategorie – obwohl es manchmal als „das weltweit einzige Sieben-Sterne-Hotel“ beschrieben wird. Es wird vermutet, dass ein britischer Journalist bei einer Presseveranstaltung behauptete, das Hotel sei so luxuriös, dass es ein Sieben-Sterne-Hotel sein müsse, und dieser Ausdruck wurde weiterhin verwendet. Trotz allem gilt das Edel-Hotel trotz seiner offiziellen Fünf-Sterne-Bewertung als Betrieb mit Sieben-Sterne-Service. Dies ist teilweise darauf zurückzuführen, dass das Hotel die Grenzen dessen verwischt, was vergleichbare Fünf-Sterne-Hotels ihren Gästen bieten. Der Service einschließlich Suiten auf zwei Etagen, exquisitem Blattgold-Interieur, Hubschrauberlandeplatz und Butler für jede Etage sucht definitiv seinesgleichen.

Wenn Unterhaltung Stil hat

In dem Jumeirah-Hotel sind mehr als 1.600 Mitarbeiter aus 75 Ländern beschäftigt. Damit ist das Verhältnis von Personal zu Hotelzimmern weltweit an erster Stelle. Dies garantiert nicht zuletzt, dass jeder Gast auf die exklusivste Art und Weise betreut wird. Es beginnt bei der Ankunft. Ein Helikopter-Transfer vom Flughafen steht Hotelgästen zur Verfügung. Besucher können bei ihrer Ankunft mit dem Helikopter eine atemberaubende Aussicht auf die Wüstenstadt genießen. Während Ihres Aufenthalts im Hotel können sie stilvoll die teuersten Autos der Welt anmieten, darunter Modelle von Aston Martin, Ferrari und Lamborghini. Das Wild Wadi bietet 30 Fahrgeschäfte und Attraktionen für die ganze Familie und liegt vor dem atemberaubenden Turm der Araber, wie das Hotel auf Arabisch heißt. Wild Wadi ist um die Geschichte von Juha, einem bekannten Charakter aus der arabischen Folklore, angelegt.

Diese Aktivitäten heben den Standard

Das Luxushotel bietet eine breite Palette von Aktivitäten, die dazu dienen, wertvolle Zeit mit Familie, Freunden oder auch als Einzelreisender zu verbringen. Egal, ob man die Essenz der arabischen Mega-City erleben will oder etwas Spannendes wie Shopping, Sightseeing oder Sport treiben möchte, der Ort bietet alles, um ein unvergessliches Erlebnis zu garantieren. Kajaks bis hin zu majestätischen Luxusyachten können gechartert werden oder auch auf Wasserskis Adrenalin pur erlebt werden. Zum Entspannen in der Natur kann man einige Stunden Hochsee-Fischen verbringen. Andere Aktivitäten im Angebot sind Outdoor- und Indoor-Pools, Windsurfen, Tauchen und vieles mehr.

Eine Stadt verbindet Welten

Dubai ist eine Stadt in den Vereinigten Arabischen Emiraten, bekannt für Luxus-Shopping, hochmoderne Architektur und ein lebhaftes Nachtleben. Es gibt ein delikates Gleichgewicht zwischen Tradition und Moderne, was zu einem komplexen Mischmasch führt. Man kann den Morgen am Strand von Jumeirah verbringen und nachmittags Skifahren gehen oder den Tag damit beginnen, an den traditionellen Gold- und Gewürz-Souks zu feilschen, um danach auf Shopping-Tour in der Dubai Mall zu gehen. Der Burj Khalifa ist ein wichtiger Punkt auf jeder Reiseagenda, er erhebt sich 828 Meter über der Stadt (das sind sage und schreibe 160 Stockwerke) und trägt stolz den Titel „höchstes Gebäude der Welt“. Der Burj Khalifa ist auch die höchste freistehende Struktur und beherbergt die höchste Outdoor-Aussichtsplattform der Welt. Jumeirah Beach ist wohl der beste öffentliche Flecken Sandstrand der Stadt. Wassersportler profitieren vom ruhigen, türkisfarbenen Wasser des Persischen Golfs. Der Strand in Jumeirah ist auch mit einem Kinderspielplatz und zahlreichen Grill- und Picknickbereichen ausgestattet. Man muss sicherstellen, früh anzukommen, da der populäre Platz während des Tages immer voller wird. Seit sich die Stadt immer weiter um das weltberühmte Hotel in Segelform herum entwickelt hat, hat es seinen einstigen Titel als das höchste Hotel der Welt an andere Türme in der Nachbarschaft verloren. Während die Skyline weiter expandiert, wird das beeindruckende Burj al Arab dennoch ein wichtiger Meilenstein bleiben, der nicht nur Teil der Skyline Dubais bleiben wird, sondern auch eine ständige Erinnerung an eine Evolution, welche die Stadt in der Wüste über viele Jahre hinweg durchgemacht hat.