First Class Reise

Rijeka & Crikvenica - Die Adriaküste

14 Aug, 2018

Urlaub an der Adriaküste: Rijeka & Crikvenica

Kroatien gewinnt als Urlaubsregion immer mehr an Bedeutung – zurecht, denn viele Reisende schätzen die attraktive Mischung aus Kultur und Strandvergnügen.

Die Hafenstadt am Fluss: Rijeka

Rijeka befindet sich in der malerischen Kvarner-Bucht, die mit einer Unzahl von Felsen und Inseln aufwartet – viele von ihnen können von der Stadt aus besucht werden. Gleichzeitig mündet hier der Fluss Rječina in die Adria. Mit fast 130.000 Einwohnern handelt es sich um ein überregionales Zentrum, dem entsprechende kulturelle Bedeutung zukommt. Die Geschichte der Stadt reicht bis in die Jungsteinzeit zurück und verlief unter wechselvoller Herrschaft: Die Kelten, die Römer, das Haus Habsburger und selbst Napoleon zählten Rijeka zu ihrem Reich. Viele der zahlreichen Sehenswürdigkeiten beschäftigen sich mit einem oder mehreren Aspekten der unterschiedlichen historischen Episoden.

Sehenswürdigkeiten

Sicherlich am beeindruckendsten ist das die Stadt überragende Kastell Trsat, von dem aus sich ein herrlicher Blick über Rijeka und die Kvarner-Bucht bietet. Auch die Altstadt mit dem mittelalterlichen Stadtturm, dem Stadtmuseum und dem prächtigen Gouverneurspalast ist einen Spaziergang wert. Ein weiteres interessantes Museum stellt das Schifffahrtmuseum dar, das auf spannende Art über Piraterie und Handel in Rijeka Auskunft gibt.

Auf dem Marktplatz und in der langen Fußgängerzone „Korzo“ spielt sich das Leben zwischen Bars, Restaurants, Straßenständen und Geschäften ab. Keinesfalls sollten bei der Stadtbesichtigung die Gotteshäuser außer Acht gelassen werden - allen voran die romanische Kathedrale St. Vitus mit ihrem außergewöhnlichen Altar.

Römisches Erbe und Sandstrand: Crikvenica

Keine 40 Kilometer von Rijeka entfernt im Süden findet sich die Kleinstadt Crikvenica, deren Wurzeln ebenfalls bis mindestens in die Römerzeit zurückgehen. Fast genauso bekannt wie die vielen Fundstücke aus der Antike sind die paläontologischen Zeugnisse, die dort in einer Höhle entdeckt wurden. Heute wird der Ort vor allem für seine entspannten Urlaubsmöglichkeiten geschätzt. Das liegt unter anderem an der interessanten landschaftlichen Mischung, die er zu bieten hat: Sowohl die Küste mit einem natürlichen Sandstrand als auch weite Wälder aus dem Landesinneren grenzen an die Stadt. Mehrere Strände mit unterschiedlichen Angeboten von Kinderspielplatz bis Surfen stellen fast alle Ansprüche zufrieden. Reisende schätzen zudem das angenehme, nicht zu heiße Klima und die außerordentlich guten gastronomischen Angebote der Region.

Sehenswürdigkeiten

Insbesondere das Stadtmuseum widmet sich der langen und reichhaltigen Geschichte des Orts, wobei sich die Ausstellungen mit den unterschiedlichsten Zeiträumen von der Prähistorie bis heute befassen. Auch die Kirchen der Altstadt sowie diese selbst bieten Einblicke in Crikvenicas Vergangenheit, hier seien insbesondere St. Anton und Maria Himmelfahrt zu nennen.