First Class Reise

Montenegro – Das vielseitige Urlaubsziel

21 Jul, 2019

Montenegro – Das vielseitige Urlaubsziel

Montenegro, die schöne Republik in Südosteuropa. Montenegro liegt an der südöstlichen Adriaküste und hat fast eine fast 200km lange Küste zu bieten. Das seit 2006 unabhängige Land gehörte vorher, seit dem Jahr 1920 zu Jugoslawien und gehört derzeit zu eines der vielseitigsten Urlaubsländer der Welt. Doch auch heute noch ist Montenegro ein recht unbekanntes Land, mit viel versteckter Schönheit. Die unbekannte Schönheit der Republik In der mediterranen Urlaubsregion fehlt jede Spur von Massentourismus. Besonders Regionen abseits der Küstenregion findet man anstatt unzähligen Hotels, Restaurants und Cafés noch alte gemütliche Bergdörfer, Wälder und Bergwelten. Montenegro bietet eine Vielzahl an Orten mit unberührter Natur und altertümlichen Ortschaften. Für naturbegeisterte Menschen also ein absoluter Geheimtipp. Wandern und Klettern in endlosen Bergwelten und Schluchten des UNESCO Durmitor-Nationalparks, urige Wälder und Gebirgsseen entdecken oder an glasklaren Buchten und weißen Sandstränden entspannen. In Montenegro ist für jeden etwas dabei.

Der steigende Bekanntheitsgrad Montenegros

Montenegro, für viele ein unbekanntes Urlaubsziel, dennoch von einigen Stars besucht. Sylvester Stallone oder Claudia Schiffer besuchten eines der Highlights an der Mittelmeerküste, Sveti Stefan, ein ehemaliger Fischerort in Montenegro direkt an der Adria. Der Ort ist alle Male ein Besuch wert. Mit Sicherheit ist der Bekanntheitsgrad auch durch den Dreh des 21. James Bond Films „Casino Royale“, im Jahr 2006, gestiegen. Seither ist Montenegro häufiger zum Schauplatz von Filmen, Serien und Dokumentationen geworden.

Budva – Die historische Altstadt

Budva liegt an der Südküste der Republik und ist mit zahlreichen Stränden und Buchten ein beliebtes Ferienziel Für Badeurlauber. Wunderschöne Sandstrände ziehen an den Küsten Budvas entlang und sorgen für einen fesselnden Blick in die Ferne. Allerdings steckt mehr hinter diesem Ort als Badestrände. Budva gehört mit zu den schönsten Altstädten Montenegros. Die historischen Stadtmauern des stammen aus noch aus dem Mittelalter, doch der wichtigste Teil der Stadtbefestigung ist die Zitadelle auf dem Hügel. Im Jahr 1979 wurde der Ort durch ein Erdbeben sehr stark beschädigt, anschließend aber originalgetreu wiedererrichtet. Heute steht ganz Budva unter Denkmalschutz. Budva besteht hauptsächlich aus engen und verwinkelten Gassen und kleinen Straßen und hat dennoch eine gut ausgebaute Infrastruktur. Zahlreiche Kirchen und alte Gebäude bieten Kulturliebenden ein breites Band an Ausflugszielen. Wer darauf keine Lust hat, hat im Sommer die Möglichkeit einer der Freiluftveranstaltungen zu besuchen.

Dobra Voda – eine Perle der Adria

Dobra Voda liegt an der Adria, der Südküste Montenegros. Glasklares Wasser an wunderschönen langen Sandständen, ein echter Hingucker. Dobra Voda ist ein beliebtes Reiseziel für Badeurlauber und hat daher einen höheren Anteil an Hotels. Schnorcheln, Tauchen, was das Herz begehrt, in Dobra Voda gibt es eine Vielzahl an Aktivitäten für Jung bis Alt.