First Class Reise

Mallorca hat mehr zu bieten als den legendären Ballermann

13 Nov, 2020

Wer an eine Reise auf die berühmte Baleareninsel, die auch als 16. Bundesland bekannt ist, denkt, hat als Allererstes den legendären Ballermann vor Augen. Doch die malerische Insel im Mittelmeer bietet für alle Reisenden eine Vielfalt an Unternehmungs- und Aktivitätsmöglichkeiten. Das Nachtleben in der Hauptstadt Palma ist nicht nur für feierhungrige und durstige Urlauber interessant. Exklusive Bars, Museen und Restaurants prägen das Stadtbild, das sich bereits seit einigen Jahren von der Ballermann-Kultur und dem damit verbundenen "Ruhm" distanziert. Wer den "klassischen" Urlaub auf der Baleareninsel dennoch bevorzugt, kommt in El Arenal auf seine Kosten und trifft spätestens in den Schinkenstraße auf Gleichgesinnte, die im Bierkönig und den anderen Locations nach Herzenslust feiern.

Atemberaubende Sehenswürdigkeiten und Naturschauspiele auf "Malle"

Der nördliche Inselteil steht in den Monaten Februar und März im Zeichen der Mandelblüte. Die ganze Region verströmt einen süßlichen Duft und präsentiert sich im zartrosa Gewand. Wer dem Winter entfliehen und den Frühling eher willkommen heißen möchte, hat auf Mallorca die Möglichkeit, ohne lange Anreise bereits zwei Monate früher warme Sonnenstrahlen auf seiner Haut zu spüren. Was liegt unter den touristischen Ausflugszielen, der maurischen Geschichte und den vielen historischen Gebäuden? Zum Beispiel gibt es viele unterirdische Höhlen, von denen die Coves del Drac die wohl spektakulärste Sehenswürdigkeit ist. Der Besucher wird in der faszinierenden Tropfsteinhöhle von einer gänsehauterzeugenden Kühle, aber auch von außergewöhnlichen Anblicken empfangen. Das türkisblaue Wasser und die strahlend weißen Tropfsteine erzeugen ein Gefühl von Romantik, da sie einen tiefen Blick in die Entstehungsgeschichte der Insel werfen lassen. Romantik können Urlauber auf Mallorca auch überirdisch erleben. Das Cap Formentor mit seinem Leuchtturm und einer Höhle erfreut sich bei frisch verliebten Paaren, oder bei Hochzeitsreisenden ganz besonderer Beliebtheit.

Sightseeing in der Inselhauptstadt Palma

Einen Ausflug in die Geschichte der spanischen Insel, zurück ins 13. Jahrhundert, machen Besucher der Kathedrale La Seu. Ebenso faszinierend ist der heutige Almudaina-Palast, der dem spanischen Königspaar noch heute für festliche Anlässe dient. Mittelalterlich ritterlich wird es beim Castell de Bellver, einer Burganlage, die typisch für das Zeitalter in kreisrunder Form errichtet wurde. Historisch wird es auch in der malerischen Altstadt, in der sich Restaurants und Cafés wie Perlen an einer Schnur aneinanderreihen und zum Verweilen einladen. Der Borne ist die Luxus-Flaniermeile Mallorcas. Hier reihen sich Designer-Shops aneinander und ziehen Prominente aus aller Welt an. Es ist nicht ausgeschlossen, auf dieser Shoppingmeile Hollywoodstars zu treffen oder mit den aus Funk und Fernsehen bekannten Kult-Mallorquinern ins Gespräch zu kommen. Kunst- und Kulturbegeisterte geraten beim Spaziergang durch die Via Verí ins Staunen. In der alten Gasse tauchen atemberaubende Paläste auf, die heute als exklusive Einrichtungshäuser dienen oder zur Kunstgalerie umfunktioniert wurden. Palma hat viele schöne, historische und atemberaubend faszinierende Gesichter.