First Class Reise

größer, eindrucksvoller, Bangkok

30 Aug, 2018
Bangkok

Königsstadt Bangkok - Verbindung von Historie und Gegenwart

Die thailändische Landeshauptstadt und Königsresidenz Bangkok ist mit über acht Millionen Einwohnern nicht nur die größte Stadt des Königreiches Thailand, sondern auch unbestritten wichtigster Standort für Wirtschaftsunternehmen und Bildungsinstitutionen im Land. Hier am Sitz von Herrscher Rama X. Varijalongkorn, der Regierung und der beiden Kammern des Parlaments werden die Weichen von Thailands Politik gestellt. Auch wird die Bedeutung der Stadt durch beeindruckende Bauten des im Land de facto annähernd die Stellung einer Staatsreligion einnehmenden Buddhismus unterstrichen. Bangkok liegt geographisch in etwa in der Mitte des Landes an der Mündung des Chao Phraya in den Golf von Thailand. Die Stadt ist seit den 1780er Jahren Hauptstadt. Damals baute der Begründer der seitdem regierenden Chakri-Dynastie, König Rama I., die damals noch bescheiden kleine Ortschaft auf der heute als historisches Zentrum Bangkoks geltenden Rattanakosin-Flussinsel zur befestigten Residenz aus. Mittlerweile breitet sich die Stadt über eine Fläche von 1.500 km² aus. Sie ist Mittelpunkt einer etwa fünfmal größeren Metropolregion mit insgesamt 15 Millionen Menschen.

Touristische Angebote in urbaner Vielfalt

Zahlreiche bauliche Sehenswürdigkeiten und eine quirlige Großstadtatmosphäre mit einer spannenden Mischung aus lebensnahem Volksbrauchtum und majestätisch abgehobenen Elementen traditioneller Hochkultur tragen dazu bei, dass ein Bangkok-Aufenthalt für die vielen Millionen die Stadt besuchenden Touristen zu einem Erlebnis wird. Daneben sind auch die kulinarische Ausrichtung der Thai-Gastronomie, zu der unzählige Garküchen im Straßenbild gehören, das reizvolle Nachtleben und die für jeden Geldbeutel Angebote bereit haltende Vielfalt an Unterkunftsmöglichkeiten von schlichten Herbergen bis zum weltberühmten 5-Sterne-Hotel Oriental mitverantwortlich für den Reiz Bangkoks als Reiseziel.

Paläste und Tempel

Ein Muss für jeden Bangkok-Gast ist ein Besuch des 20 ha großen, mauerumfassten Palastdistrikts. Hier können der mächtige Große Palast (18. Jahrhundert) und viele andere repräsentative Gebäude bewundert werden. Hier erhebt sich auch der buddhistische Königstempel Wat Phra Kaeo, in dem das Nationalheiligtum der Thai, der 66 cm hohe Smaragd-Buddha, seinen würdigen Rahmen hat. Wesentlich größer ist die unweit davon im Tempel Wat Pho zu findende Figur eines liegenden Buddhas: Die vergoldete Buddha-Statue misst 46 Meter. Etliche weitere, über die Stadt verteilte Tempel halten ähnliche Sonderheiten bereit.

Thai-Boxen und Shopping

Nicht versäumen sollten Bangkok-Besucher die Gelegenheit, bei einem Thaiboxkampf als Zuschauer den thailändischen Nationalsport kennenzulernen. Ebenso empfehlenswert ist es, durch das Chinesenviertel zu schlendern, über den berühmten Chatuchak-Markt zu bummeln sowie im Kommerz-Viertel Ratchathewi oder in riesigen Shopping-Centern wie dem Seri Center einzukaufen.